Schließen
Bild:

Unsplash / Luke Soutern

Business Case

KLEINER Rechtsanwälte löst Citrix-Lösung durch zentrales Clientmanagement ab

KLEINER Rechtsanwälte nutzt Brachen-Applikationen wie die Produkte der STP AG KMS (Kanzleimanagement) und DMS (Dokumentenmanagement). Die Applikationen wurden seither zentral auf einer selbst betriebenen Citrix XenApp Infrastruktur über mehrere virtuelle Terminal Server bereitgestellt. Die ca. 50 Anwender konnten auf die Struktur mittels Citrix Workspace vornehmlich über Thin Clients zugreifen.

Themen:

Modern Workplace, Managed Services
Kunde KLEINER Rechtsanwälte PartG mbB
Zielsetzung Ablösung einer Citrix Infrastruktur und Umstieg auf mobile Clients für alle Mitarbeiter, ohne Arbeitsplatzflexibilität zu verlieren
Lösung zentrales Client Management unter Einsatz von baramundi Client Management, Microsoft 365, Azure Always-On VPN und RDS

Ihr Ansprechpartner

Johannes Ilg

Johannes Ilg

Die Herausforderung

Im Rahmen der Pandemie 2020/21 kam die bestehende Infrastruktur an ihre Grenzen. Die Citrix Infrastruktur hätte durch diverse Upgrades erweitert und aktualisiert werden müssen. Ergänzend hat der Hersteller der hauptsächlich eingesetzten Branchenapplikation keine vollständige Freigabe für den Einsatz der Software in Citrix-Umgebungen erteilt.

Die Kanzlei hatte ergänzend weitere Anforderungen, wie etwa die DMS Offline Client Nutzung. Weiterhin durften im Rahmen der Restrukturierung der Clients die hohe Ausfallsicherheit der bisherigen Umgebung nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, beziehungsweise durfte durch die neue „Fat-Client“ Herangehensweise nicht geschmälert werden.

KLEINER – eine im nationalen und internationalen Wirtschaftsrecht tätige Anwaltssozietät

KLEINER Rechtsanwälte ist eine bundesweit tätige Anwaltssozietät mit Standorten in Stuttgart und Düsseldorf. Die Kanzlei konzentriert sich auf die Themen Arbeitsrecht, Commercial, Corporate, Health Care, IP, IT und Public.

Die Lösung: zentrales Client-Management

CS Speicherwerk setzt bei der Zielerreichung der gesetzten Anforderungen auf bewährte Produkte der Hersteller Dell und Microsoft, sowie der baramundi Software AG.

Im Rahmen eines zentralen Roll-Outs wurden sämtliche Notebooks zentral mit einem neuen Windows 10 Enterprise Betriebssystem versorgt und bei Installation direkt mittels Microsoft BitLocker verschlüsselt. Benutzerdaten, welche in den Citrix User Profiles abgelegt waren, wurden mittels zentral durchgeführter Migration nach Microsoft Azure übertragen. Der weiterhin stattfindende zentrale Software-Rollout und die anschließend stattfindende Software-Aktualisierung wurde mit der Management Suite von baramundi bewerkstelligt. Die sichere Verbindung zu vertraulichen Daten und dem besonders gesicherten Kanzleinetzwerk wird durch Firewalls des Herstellers Fortigate und Microsoft Always On VPN in Verbindung mit Direct Access gewährleistet.

„Mit CS Speicherwerk haben wir einen zuverlässigen IT-Partner gefunden, welcher uns seit über fünf Jahren kompetent betreut.“

Stefan Michel – Partner bei KLEINER Rechtsanwälte

Stefan Michel – Partner bei KLEINER Rechtsanwälte

Bild:

Michael Neuhus

30 %
weniger Kosten

dank zentralem Client-Management

15 %
weniger Downtime

dank redundanter Systemstruktur

80 %
weniger Installationsaufwand

durch vorgefertigte Images und pro Benutzergruppe definierte Software

Jetzt an die Zukunft denken.

Haben Sie Fragen zum Thema Client Management? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen jederzeit weiter.

Telefon +49 621 307 526 0 E-Mail info [at] cs-speicherwerk.com

© 2015–2022 CS Speicherwerk GmbH. Alle Rechte vorbehalten.